„Stark für Ausbildung“ – 10. Runder Tisch zum Thema „Leistungsstarke, inklusive Studienaussteiger, erfolgreich ausbilden“

Am 14.Juni 2018 veranstalteten die DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung mbH aus Bonn und die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e. V. den 10. Runden Tisch des Projekts „Stark für Ausbildung“ in Kooperation mit der IHK Ostthüringen und dem Jenaer Bildungszentrum. Als Austragungsort hierfür wurde zum ersten Mal ein Bildungsträger der Region ausgewählt. Im Jenaer Bildungszentrum kamen neben den Vertretern der Veranstalter auch die IHK Ostthüringen, M&V GmbH „Siegmar“ Metallbearbeitung, PI Ceramic GmbH, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V., Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb), Handwerkskammer Erfurt, Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt Leipzig, Industrie- und Handelskammer Erfurt, Kartonfabrik Porstendorf GmbH, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Eschborn, Senior Experten Service Ostthüringen, Agentur für Lösungen und die Kontinent Spedition GmbH zusammen.

Der Fokus des 10. Runden Tisches lag auf den „Methoden zur Sensibilisierung des Ausbildungspersonals für die Ausbildung von Studienabbrechern/-innen“. In diesem erläuterte Herr Dietmar Naue Erfahrungen aus dem Projekt PereSplus. Speziell die Fragen „Was macht Studienabbrechende für Unternehmen attraktiv?“ und „Welche potentiellen Hemmnisse sehen die Unternehmen bei der Einstellung von Studienabbrechenden?“ wurden diskutiert. Nach der Führung durch die Werkstätten der Bereiche Metalltechnik, Optik und Elektrotechnik des Jenaer Bildungszentrums erläuterte Herr Dr. Bergner von der Firma M&V GmbH „Siegmar“ Metallbearbeitung seine Erfahrungen in der Ausbildung mit Studienabbrechenden. In seinen Ausführungen spiegelte er sowohl positive als auch negative Erfahrungen mit der Zielgruppe wieder, machte jedoch immer auf das riesige Potential der Studienabbrechenden für Unternehmen und die duale Ausbildung aufmerksam. Abschließend referierte die freie Trainerin Frau Sigrid Martin über Chancen und Potentiale für die Unternehmen mit der Zielgruppe der Studienabbrechenden für die duale Ausbildung. Um die Unternehmen dahingehend zu sensibilisieren, startet das Projekt „Stark für Ausbildung“ eine blended-learning-Plattform, welche u. a. von der IHK Ostthüringen als Weiterbildungsangebot bereitgestellt wird. Die Pilotierungsphase startet im September 2018 und beinhaltet die Nutzung der Plattform sowie zwei Präsenzveranstaltungen der IHK Ostthüringen. Dieses Angebot richtet sich an die Ausbilder und Ausbilderinnen in den Unternehmen, die täglich mit den Auszubildenden arbeiten. Es steht in der Pilotphase kostenlos zur Verfügung. (Weitere Informationen unter: https://www.gera.ihk.de/event/154111018)

„Stark für Ausbildung“ Homepage:

https://www.stark-fuer-ausbildung.de/

Veranstaltungsdokumentation – 10. Runder Tisch im Jenaer Bildungszentrum

https://www.stark-fuer-ausbildung.de/netzwerk/rundetische/10-runder-tisch/